Der Umwelt zuliebe

thumb_ochr.jpg logo
Als Hersteller von Hygiene- und Kosmetikprodukten, Medizinprodukten und Haushaltschemikalien sehen wir uns in der Verantwortung die negativen Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt zu verringern. Wir stellen sicher, dass sowohl Produktions- als auch Investitionsprozesse nachhaltig durchgeführt werden – unter Berücksichtigung der Umwelt.

Qualitätsmanagement der TZMO Gruppe

Um den Umweltschutzaspekt der nachhaltigen Entwicklung zu stärken, hat die TZMO Gruppe Richtlinien zum Qualitätsmanagement angenommen, die Verpflichtungen im Bereich des Umweltschutzes beinhalten und den Anforderungen des Umweltmanagementsystems ISO 14001 entsprechen.

 

Als TZMO Gruppe haben wir uns dazu verpflichtet:

  • die Umweltauswirkungen unserer Geschäftstätigkeit zu vermindern,
  • Prozesse kontinuierlich zu verbessern und moderne Technologien zu implementieren,
  • Umweltverschmutzung zu verhindern und Ressourcen zu schonen,
  • Ressourcen bei der Umsetzung neuer Projekte nachhaltig zu nutzen.

Bei unserer Zusammenarbeit mit führenden Lieferanten von Rohstoffen und Materialien von höchster Qualität sowie mit unseren Partnern, steht der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen an erster Stelle.

Durch den Einsatz innovativer technischer Lösungen und modernster Fertigungstechnologien streben wir die Minimierung und Vermeidung von Umweltbelastungen an.

Wir gestalten unsere Produkte so, dass die negativen Auswirkungen auf die Umwelt in jeder Phase des Produktlebenszyklus so weit wie möglich reduziert werden:

Neben einem innovativen Designansatz, tragen auch regelmäßige Wartungen von Maschinen und Geräten sowie Produktions- und Transportplanung für eine maximale Nutzung der Produktions- und Logistikkapazitäten dazu bei, den Verbrauch natürlicher Ressourcen sowie der anfallenden Abfälle zu reduzieren.

Die TZMO Gruppe unterstützt aktiv die "Ziele Für Nachhaltige Entwicklung" gemäß der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

TZMO drive to ZERO WASTE – ein Programm der TZMO Gruppe für eine verantwortungsvolle Abfallwirtschaft

Die TZMO Gruppe hat sich zur vollständigen Beseitigung von Postproduktionsabfällen, die auf Deponien entsorgt werden, bis zum Ende 2025 verpflichtet.

Das Programm "TZMO drive to ZERO WASTE" beweist, dass die TZMO Gruppe über die gesetzlichen Anforderungen für den Umweltschutz hinausgeht, indem sie sich am gesamten Lebenszyklus verbrauchter Rohstoffe beteiligt und einen offenen Dialog mit den Interessengruppen führt, um die Kreislaufwirtschaft zu unterstützen (Circular Economy).

Wir unterstützen das Kunststoff-Recycling – die TZMO Gruppe verfügt über Recyclinglinien, die eine Verwertung eines erheblichen Teils der von unseren Produktionsunternehmen erzeugten Abfällen sicherstellen.

Durch die Umsetzung des Programms TZMO drive to ZERO WASTE unterstützen wir die Verwirklichung der "Ziele Für Nachhaltige Entwicklung":

  • Ziel 12 – Nachhaltige/r Konsum und Produktion

  • Ziel 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz

  • Ziel 17 – Partnerschaften zur Erreichung der Ziele


TZMO beteiligt sich am Aufbau des Systems zur Sammlung, Sortierung und Verwertung von Verpackungsmüll, was durch die Kennzeichnung unserer Produkte mit dem Grünem Punkt belegt wird. Die Pflicht zur Rückgewinnung und Recycling wird in Zusammenarbeit mit einer Verwertungsorganisation erfüllt.

Über uns
Um die Nutzung der Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen, werden auf der Webseite Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Einverstanden